VAZ_0156
HaH-Doku-56
HaH-Doku-179
HaH-Doku-295
HaH-Schule-27
VAZ_0124
HaH-Doku-385
HaH-Doku-335
HaH-Doku-392
HaH-Doku-362
VAZ_0175
HaH-Schule-4
HaH-Doku-168
HaH-Schule-13
HaH-Schule-44

Anmeldung für die 7. Klasse

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 7. Klassen, der Anmeldezeitraum für die 7. Klasse zum Schuljahr 2023/24 läuft vom 14. Februar bis 22. Februar 2023 Vereinbaren Sie bitte ab dem 23. Januar 2023 einen Termin mit dem … Weiterlesen

Unsere Lehrerinnen: Frau Spanja, die Reiselustige

Frau Spanja unterrichtet vorrangig das Fach Deutsch, studiert aber zusätzlich Mathematik. Ihr Hauptfach ist die Sonderpädagogik mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung, Lernen und Emotionale-Soziale Entwicklung. Außerdem ist sie viel in ihrer Willkommensklasse und macht außerdem die Deutschförderung in den 456er-Lerngruppen. Die SCHNIPSEL-Redaktion hat im Interview mehr über Frau Spanja erfahren.

BuZ-Gespräche: Wie wir uns selbst Ziele setzen und darüber sprechen

Kurz vor den Winterferien fanden am Campus Hannah Höch wieder die sogenannten BuZ-Gespräche statt. BuZ steht für Bilanz- und Zielgespräch. Zum einen blicken die Schüler*innen mit ihren Lerngruppenleitungen zurück auf das abgelaufene Schulhalbjahr und ziehen Bilanz. Zum anderen setzen sie sich für die kommende Zeit neue persönliche Ziele in der Schule. Lukas aus der 4. Jahrgangsstufe erläutert genauer, wie das abläuft.

Zeugnis ohne Noten: So funktionieren unsere Selbsteinschätzungsbögen

Am letzten Schultag vor den Winterferien haben die Schülerinnen und Schüler am Campus Hannah Höch ihre Zeugnisse erhalten. In der Grundstufe schätzen die Kinder dafür erst selbst ihre Leistungen und Kompetenzen ein und erfahren dann, wie ihre Lehrerinnen diese bewerten. Diese Selbsteinschätzungsbögen sind Grundlage der Bilanz- und Ziel-Gespräche (BuZ), die ebenfalls zum Halbjahresende geführt wurden. Yassin aus der 5. Jahrgangsstufe erklärt, wie die Selbsteinschätzungsbögen funktionieren.

Roter Riese auf großer Wiese

Manche wundern sich vielleicht über das große rote Ungetüm auf der großen Wiese neben dem Beach-Feld. Was ist das? Die Antwort lautet: ein Sitzmöbel. Schülerinnen und Schüler des Campus haben es unter Anleitung des Künstlers Thomas Wienands und unserer Kunstlehrerin Frau Schreyer-Lange gebaut. Wie sie dabei vorgingen, berichten Linus und Cetin.

Was bewegt? Kunst!

Seit den Weihnachtswerkstätten können an den Wänden in den Treppenaufgängen im Haus 1 wieder neue künstlerische Arbeiten der Grundstufen-Schüler*innen bewundert werden. Alle Wandgestaltungen eint die Beschäftigung mit dem diesjährigen Motto am Campus: was be[WEG]t !? Wir werfen hier einen Blick auf die neuen Kunstwerke unserer Schülerinnen und Schüler.