Kreative Basteleien in den Weihnachtswerkstätten

Es weihnachtet sehr am Campus Hannah Höch. Wie in jedem Jahr zur Vorweihnachtszeit haben die Schüler*innen und Pädagog*innen der Grundstufe unserer Gemeinschaftsschule in den Weihnachtswerkstätten fleißig gebastelt, gebacken und gebrutzelt – für die Schule und für zu Hause. Dieses Mal aufgrund der aktuellen Corona-Lage leider wieder am Morgen zur regulären Schulzeit und ohne Beteiligung der Eltern der Kinder.

Die 456f und die 456g falteten beispielsweise Geschenkschachteln, bastelten Riesensterne zum Aufhängen, gestalteten Geschenkgutscheine für die Eltern, stellten Schokopralinen her und füllten Antistressbälle mit Wasserperlen. Die 456b dekorierte die Fenster ihres Lerngruppenraums mit transparenten Kerzenbildern und schmückte die Decke mit Papiersternen, Glitzerkugeln und Drahttannenbäumen.

.

Unter dem Weihnachtsbaum in der Vorhalle von Haus 1 lag für jede Lerngruppe ein Gemeinschaftsgeschenk, das die Klassensprecher*innen für ihre Gruppen abholten. Schulleiterin war bei ihrem Rundgang begeistert von den vielen Ideen in den Lerngruppen: „In den Gruppen sind super-kreative und edle Werke entstanden. Vom Gebastelten bis Essbaren war alles dabei, was das Herz begehrt“, sagte sie. Überall im Haus roch es nach Kakao, Orangenpunsch, Mandarinen, gebrannten Mandeln, Waffeln und Lebkuchen.

.

Die Vorhalle und die Treppen von Haus 1 hatten die Mitarbeiter*innen und Schüler*innen zuvor festlich geschmückt. In den Vitrinen sowie an den Fenstern, den Wänden und den Decken sind neue Dekorationen und Kunstwerke zu sehen.

Im Video seht ihr, was die Kinder alles in den Weihnachtswerkstätten gebastelt und gekostet haben.