aufwind                                               Logo LebensWelt

 

Das Programm „Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“ wird aus Landesmitteln der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft sowie aus Mitteln des Bildungs- und Teilhabepaket finanziert.

Den Schüler*nnen, Lehrer*nnen, Erzieher*nnen und Eltern des Campus Hannah Höch steht ein Team von Sozialpädagogen und Sozialarbeitern zur Seite.

 

Kolleg*innen-Team

Jahrgang 1-6:  Claudia Schiller (claudia.schiller@campus-hannah-hoech.de) , Osman Akman (o.akman@lebenswelt.de)

Jahrgang 7-10: Kathrin Maisch (kathrin.maisch@aufwind-berlin.de), Silke Volckmann (silke.volckmann@aufwind-berlin.de)

 

Beratungsangebot Jahrgang 1-6

Wir sind täglich von 08:00-13:30 Uhr in der Schule anzutreffen. Man erreicht uns per Email oder unter 030/ 40 89 99 60.

Zu unseren Angeboten für Schüler*innen, Lehrer*innen, Erzieher*innen und Eltern zählen u.a.:

  • Hospitation im Unterricht, Herausnahme in Krisensituationen und Reintegration
  • Einzelarbeit und -beratung von/mit Schüler*nnen, Begleitung, Hausbesuche
  • Klassenkonferenzen, Helferkonferenzen sowie Kooperation mit dem Jugendamt, Schulamt, der Schulpsychologie, Kinder- und Jugendpsychotherapeuten sowie Ergo- und Logopädiepraxen im Kiez für gezielte Hilfen
  • Gruppenangebote (Soziales Lernen, Mädchengruppe, Jungengruppe, AGs, Entspannungskurse, Mediation)
  • Beratung von Erzieher*innen und Lehrer*innen
  • Beteiligung an Schulfesten und Veranstaltungen, Mitwirkung an schulischen Gremien
  • Elternberatung (nach Vereinbarung) sowie Elternsprechstunde (donnerstags von 08.00-10:00 Uhr, offen)
    → Beratung auch in türkischer Sprache
  • Elterncafé (dienstags von 14.30-16.30Uhr in der Mensa)

 

Beratungsangebot Jahrgang 7-10

Unser Treffpunkt ist in der Regel montags-freitags von 08:00-16:00 Uhr.

Wir sind telefonisch unter der (030/41 74 96 50 oder 0176/61 36 94 54) sowie per Email erreichbar.

Sozialarbeit an Schulen umfasst sowohl Jugendsozialarbeit als auch Ganztagsangebote.

Zu unseren aktuellen Angeboten für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen zählen:

  • Einzel- und Gruppenangebote, Klassenkonferenzen, Hilfeplangespräche, Schulhilfekonferenzen, Fachgespräche und Hausbesuche
  • Zur offenen Sozialarbeit gehören Ankommen, Miteinander ins Gespräch kommen, Kontaktpflege, Begleiten, Unterstützen, ggf. Spielen.
  • Im Tagesverlauf bieten wir ein Früh-Café, eine betreute Mittagspause, Kicker, Billard…, Brettspiele, Basteln, Fußball, Spielekiste (Tischtennis, Federball, Basketball, Turniere (Billard, Fußball, Kicker), nach Bedarf und Absprache Begleitung bei Wandertagen
  • Zu unseren Projekten zählen neben Sozialem Training auch das Früh-Café (tägliches Angebot, am Morgen zur offenen Lernzeit, Konfliktlotsenausbildung durch Schulmediatoren in Planung), „FuN“ zur Berufs- und Lebensplanung sowie „Recht aufschlussreich“ (Rechtskunde)
  • Intervisionen, interne Teamgespräche, Kiezrunde MV, Kooperationssitzungen mit der Schulleitung, Teilnahme an Gesamtkonferenzen und Gesprächen mit dem Jugendamt sowie Supervision und Fortbildungen gehören zur Kooperations- bzw. Qualitätsentwicklung
  • Betreuung der Mittagspause

 

Unser Kooperationspartner STUDIENKREIS für die außerunterrichtliche Lernförderung hat eine Übersicht der wichtigsten Beratungsstellen in Berlin zu den Themen Mobbing, Lernschwierigkeiten, Erziehung & Familie, und finanzielle Unterstützung erstellt. Dort finden sowohl Kinder und Jugendliche als auch deren Eltern bei Lernproblemen, Konflikten und Themen rund um Schule und Familie Hilfe und Unterstützung.